Vorstadt-Intifada - "Allah Houakbar !"

Ein Artikel vom 5./11. November 2005, teilweise aktualisiert am 27. November 2007
 und am 18. August 2018

Aus gegebenem Anlaß noch einmal die Geschehnisse vom Herbst 2005, und wie es heute
[27. November 2007] aussieht:

Zum Unfallhergang wurde jetzt bekanntgegeben, dass die Jugendlichen dem Streifenwagen die Vorfahrt genommen hatten und die Polizisten keine Chance hatten, “die heranrasenden Jugendlichen” zu sehen, schreibt Beate Klein auf PI.

Die Quelle des Terrorismus liegt in Saudi-Arabien

Saudi king backs Palestinian stance on Trump’s peace plan. By Michael Bachner and Agencies

"'Wir werden Euch nicht fallen lassen.' soll König Salman zu [Mahmoud] Abbas von der Palästinensischen Autonomiebehörde gesagt und damit arabische Befürchtungen zurückgewiesen haben, daß Riyadh sich auf Israel und die USA ausrichtet."

Saudi King Tells U.S. That Peace Plan Must Include East Jerusalem as Palestinian Capital
By Amir Tibon, Haaretz, 29 July 2018

Saudi king slams Trump for transferring US embassy to Jerusalem

Saudi Crown Prince: Iran's Supreme Leader 'Makes Hitler Look Good'. By Jeffrey Goldberg

"In einem ausführlichen Gespräch erkannte Prinz Mohammed bin Salman auch das Recht des jüdischen Volkes auf 'sein eigenes Land' an."

Die Quelle des Terrorismus liegt in Saudi-Arabien
Ein Artikel vom 13. Oktober 2001, ergänzt am 3. August 2005 und 31. Juli 2018

China war, ist und bleibt Weltfeind Nr. 1 der USA

Aus Anlaß des Geheimplanes von Herny Kissinger:
"Gerüchte, dass der russischen Führung in dieser oder jener Weise ein Anti-China-Deal angeboten werden könnte, gab es schon seit langem. Doch jetzt hat diese Idee den konkreten 'Autor', und für Trumps Russland-Politik wurde ein quasi-offizielles Ziel bestimmt."

Quoi de 9 ?


Gerüchte, dass der chinesischen Führung in dieser oder jener Weise ein Anti-Sowjetunion-Deal angeboten werden könnte, gab es schon seit langem. Doch jetzt hat diese Idee den konkreten 'Autor', und für Nixons China-Politik wurde ein quasi-offizielles Ziel bestimmt."

International Crisis Group. Selbstdarstellung

Ein Artikel vom 8. Mai 2001, teilweise aktualisiert am 23. Juli 2008 und 14. Juli 2018

Selbstdarstellung der ICG. Gudrun Eussner, Emperor's Clothes, 8. Mai 2001


Die International Crisis Group (ICG) definiert sich auf ihrer Web Site als eine internationale Nichtprofit-Organisation, die sich der Konfliktverhinderung und -eindämmung widme, und zu diesem Zweck 50 Mitarbeiter auf vier Kontinenten beschäftige. Der ICG-Ansatz verbinde Analyse vor Ort, in konfliktbedrohten Staaten, mit detaillierten Politikempfehlungen und -beurteilungen.

Ilan Halimi. Prozeß gegen Youssouf Fofana und 26 Komplizen

Ein Artikel vom 29. April 2009, teilweise aktualisiert am 6. Juli 2018


Der am 3. Juli 2018 in Nantes von einem Polizisten erschossene mehrfach vorbestrafte Muslim hieß Aboubakar Fofana. Der Polizist, der zunächst behauptete, in Notwehr geschossen zu haben, gesteht, es "sei ein Versehen gewesen, das er zutiefst bedaure". Nun sitzt er in Untersuchungshaft wegen "beabsichtigter Gewaltanwendung, die den unbeabsichtigten Tod durch eine öffentliche Autorität besitzende Person zur Folge hatte."

Beim Namen Fofana schrillen alle Alarmglocken! Des Namensvetters des Bandenführers Youssouf Fofana wird in ganz Frankreich mit Trauermärschen und Krawallen gedacht.

Eine vergleichbare Reaktion auf den Mord an dem jungen Juden Ilan Halimi, am 13. Februar 2006, nach 24 Tagen schlimmster Folter, ist mir nicht in Erinnerung. Im Gegenteil, der Mord wird von Politik und Medien heruntergespielt!