Boykottaufrufe gegen Israel unrechtmäßig

Artikel, vom 21. Juli 2009

Israel hat einen wichtigen Sieg vor einem internationalen Gericht errungen. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte bestätigte am vergangenen Donnerstag ein französisches Urteil, dem zufolge es unrechtmäßig und diskriminierend sei, zum Boykott israelischer Güter aufzurufen. Das Gericht entschied mit 6 zu 1 Stimmen, dass das Verbot von Boykottaufrufen gegen israelische Güter keine Verletzung der Meinungsfreiheit darstelle.

Arnaud Lagardère will alleiniger Präsident von EADS werden

Artikel, vom 30. Juni 2007, mit Updates [ergänzt und Links aktualisiert, 3. Januar 2021]

Vor dem geplanten Treffen von Nicolas Sarkozy und Angela Merkel mit den Verantwortlichen der privaten Großaktionäre der EADS, der Gruppe des Arnaud Lagardère und Daimler-Chryslers, rauchen in Frankreich die Köpfe, wie EADS unter Berücksichtigung des französisch-deutschen Gleichgewichts im Management zu einem normalen Unternehmen werden könnte. Um EADS herum herrschten diesbezüglich Psychodramen, meint Le Figaro, am 29. Juni 2007 [nicht mehr online].

Nouveau psychodrame autour d'EADS. Par Véronique Guillemard et Yann Le Galès. 
Le Figaro, 29 juin 2007

Ausgewählte Weisheiten vom Schaf. Chronologisch absteigend!


Einen guten Journalisten erkennt man daran, dass er sich nicht gemein macht mit einer Sache, auch nicht mit einer guten Sache. Hanns Joachim Friedrichs 

Bundesbank-Präsident Axel Weber ist nicht auf der gleichen Wellenlänge wie Frau Merkel, also wird er rausgemerkelt. Kamikadze

Von Weisungen der Bundesregierung ist die Bundesbank unabhängig. Ihr Status ist somit vergleichbar mit dem des Bundesverfassungsgerichts. Weisheit der Gründer der Bundesbank

Für noch skandalöser halte ich, dass der Bundespräsident, der über die Abberufung Sarrazins neutral entscheiden soll, sich vorher schon äußert und die Bundesbank ermuntert, tätig zu werden. Ehrhart Körting, SPD-Innensenator von 2001 bis 2011

Für am allerskandalösesten halte ich, daß Angela Merkel sich als Kanzlerin aller Türken versteht. Weisheit von mirrr!

USA. You Only Vote Twice

 Artikel, vom 30. Oktober 2008 [Links nicht aktualisiert]


You only vote twice or so it seems,
One vote for The One and one for your dreams.
You drift through four years and life ´s not tame,
Till next dreams appear and The One is the same.

Freedom is a stranger who´ll beckon you on,
Think of the danger and freedom is gone.

These dreams are for you, so pay the price.
Make dreams come true, you only vote twice.

Freedom is a stranger who´ll beckon you on,
Think of the danger and freedom is gone.

These dreams are for you, so pay the price.
Make dreams come true, you only vote twice.

Somalia. Islamische Piraten im Meta-Glaubenskrieg

 Artikel vom 25. November 2008, mit Updates [einige Links aktualisiert!]

In meinem Artikel Keith Ellison oder: Warum Thomas Jefferson einen Koran kauft, schreibe ich, die Piraterie habe ihre Rechtfertigung im Islam. Die Kritik auf einigen Blogs ist heftig, als ob ich bei allem und jedem auf den Islam käme: Schlechtes Wetter heute? Ja, das kommt vom Islam. (1)

Es nutzt nichts, daß ich das Zitat des Sidi Haji Abdul Rahman Adja, Botschafter Tripolitaniens in London, aus dem Jahr 1786 bringe; er erklärt den staunenden Botschaftern der jungen USA in Frankreich und England Thomas Jefferson und John Adams die Zusammenhänge zwischen dem Islam und der Piraterie, sie seien auf den Gesetzen des Propheten gegründet, daß es in ihrem Koran stünde, daß alle Nationen, die nicht ihre Herrschaft anerkannt hätten, Sünder seien, daß es ihr Recht und ihre Pflicht sei, Krieg gegen sie zu führen, wo immer man sie finde, und zu Sklaven alle zu machen, die sie gefangen nehmen könnten, und daß jeder Muslim, der im Kampf fiele, sicher sei, ins Paradies einzugehen.